Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Nomaden der Lüfte

Originaltitel: Le Peuple migrateur
Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, 2001
Regie: Jacques Perrin, Michel Debats, Jacques Cluzaud
Drehbuch: Jacques Perrin, Stéphane Durand
Kamera: Luc Drion, Dominique Gentil, Thierry Machado, Michel Benjamin, Laurent Charbonnier
Produktion: Galatée, France 2 Cinema, France 3 Cinema, Bac, Pandora, WDR u.a.
BJF-Empfehlung: ab 8 Jahren, FSK: ab 0 freigegeben (besonders wertvoll)
Länge: 92 Minuten
Dokumentarfilm, Farbe


Dem Lauf der Jahreszeiten folgend, zeigt "Nomaden der Lüfte" Zugvögel auf ihrer Reise von einem Breitengrad zum nächsten. Auf ihrem Weg müssen sie eine Vielzahl von Gefahren überwinden, die jeden Flug zum letzten machen können: das Wetter, die endlosen Weiten des Ozeans, riesige Bergmassive, glühende Wüsten und Raubtiere aller Art.

Sensationelle Bilder – kaum Kommentar: mit "Nomaden der Lüfte“ konnten Jacques Perrin und sein Team den Erfolg ihres vorausgegangen Films "Mikrokosmos“ noch übertreffen.

Pressezitate:
"Dokumentarfilm über die Wanderbewegungen der Zugvögel, der 44 verschiedene Vogelarten auf ihren Reisen zwischen Brut- und Überwinterungsplätzen rund um den Globus verfolgt. Durch teilweise in einer Vogelschule an Menschen gewöhnte Vögel und den Einsatz von kamerabestückten Fluggeräten, die sich wie selbstverständlich in die Formationsflüge der gefiederten Hauptdarsteller einfügen, entstanden sensationelle Aufnahmen, die den Zuschauer in eine tranceartige Schwerelosigkeit versetzen. Unaufdringlich plädiert der jede Effekthascherei vermeidende Film für den Einklang zwischen Mensch und Natur."
(film-dienst 07/2002)

"Doku-Abenteuer, dem man den gigantischen Kraftakt seiner Herstellung in jeder Sekunde ansieht und in dem Perrin atemberaubende, unvergleichliche Aufnahmen gelingen, wie man sie wohl noch nie gesehen hat."
(Cinema 04/2002)

 

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.