Zum Artikel springen
Filme für Kinder und Jugendliche
BJF-Clubfilmothek

Bestellnummer 16mm entleihen2 910 657          Diesen Film zur Merkliste hinzufügen

Diese Seite drucken    URL dieses Films (Perma-Link)    Diese Seite auf facebook empfehlen

Das Taschenmesser

Filmfoto: Das Taschenmesser

Ausgerechnet am ersten Schultag teilt Tim seinem Freund Mees mit, dass er mit seiner Familie nach Flevoland ziehen wird. Beide wissen nicht, wo dieses Land liegt. Als der Umzug bevorsteht, verabschiedet sich Tim von seinen Nachbarn, die noch eine tolle Überraschung für ihn haben: ein prächtiges rotes Taschenmesser. In der Schule zeigt Tim seinem Freund das Geschenk, als gerade die Klassenlehrerin auftaucht. Schnell lässt Mees das Messer in seiner Tasche verschwinden. Abends bemerkt Mees, dass er Tim das Messer nicht zurückgegeben hat. In aller Frühe läuft Mees am nächsten Morgen zur Wohnung seines Freundes, doch Tim und seine Familie sind schon abgereist. Mees fühlt sich wie ein Dieb. Er kennt noch nicht einmal Tims neue Adresse. Es kommt noch schlimmer: Die Lehrerin entdeckt bei Mees das 'gefährliche' Messer und nimmt es ihm weg. Für Mees ist klar: Er muss das Messer wieder haben und seinem Freund zurückgeben. Weil ihm die Erwachsenen dabei nicht helfen wollen, muss er alleine einen Weg finden ...


Das Taschenmesser

Het zakmes
Niederlande, 1991
Spielfilm, 86 Minuten, Farbe

Regie: Ben Sombogaart
Drehbuch: Sjoerd Kuijper
Kamera: Reinier van Brummelen
Musik: Karel von Kleist
Besetzung: Olivier Tuinier, Genio de Groot, Adelheid Roosen, Verno Romney
Produktion: Bos Bros. Film & TV Prod.

BJF-Empfehlung: ab 6 Jahren
FSK: ab 6 freigegeben
Stichworte: Kindheit, Freundschaft, Integration
Sprache: Deutsch


FSK: ab 6 freigegeben

Pressezitate:
"DAS TASCHENMESSER ist ein kurzweiliger, heiterer, auch komischer Film, der gerade die im Kino so oft zu kurz kommende sehr junge Altersstufe anspricht - aber nicht nur diese. Freund Tim ist übrigens ein schwarzes Kind und mit großer Selbstverständlichkeit Mees' Freund, ohne dass die Hautfarbe des Jungen im Film problematisiert werden müsste."
(Dagmar Ungureit, KJK 50/ 92)

"Preisgekrönter Kinderspielfilm ohne laute Effekte, dessen sympathische Geschichte über die Freundschaft zweier Jungen und die Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen in der Alltagswelt angesiedelt ist.”
(Lexikon des internationalen Films)


Entleihen für nichtgewerbliche öffentliche Vorführung (75,- / 40,- € erster Tag ...)


zur Merkliste hinzufügen Diesen Film zur Merkliste hinzufügen


(Preise incl. ges. MWSt., zzgl. Versandkosten. Alle Lizenzen gelten nur im nichtgewerblichen Bereich.)

Damit Ihnen alle Funktionen (Entleih- und Kaufliste, Download, Filmstills, Kommentare) zur Verfügung stehen:   Bitte einloggen Log-in

 


LISUM-Arbeitshilfe (PDF)

Ausführliche Filmkritik: Online-Partner des BJF: Kinder- und Jugendfilm Korrespondenz (KJK)

 

Gefördert von

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.